Vater von Ohio High School Fußballspieler verurteilt

Der Mann, der einen Richter außerhalb eines Bezirksgerichtes erschossen und verwundet hat, bevor er von einem Bewährungshelfer erschossen wurde, war der Vater eines Steubenville-Highschool-Fußballspielers, der im Jahr 2013 wegen Vergewaltigung verurteilt wurde.

 

Jefferson County Richter Joseph Bruzzese Jr wurde um 8 Uhr in der Nähe des Gerichtsgebäudes in Steubenville, nur über den Ohio River von West Virginia’s nördlichen Panhandle, etwa 30 Meilen westlich von Pittsburgh erschossen.

 

 

Steubenville-Raps-Vertuschungs-Gebühren fallen gegen Schul-Superintendent

Weiterlesen

Die Behörden identifizierten den Gunman als Nathaniel „Nate“ Richmond, Vater von Ma’Lik Richmond, der etwa 10 Monate in einem jugendlichen Lockup diente, nachdem er mit einem anderen Steubenville High School Fußballspieler vergewaltigt wurde, ein 16-jähriges Mädchen bei einem Alkohol- Getriebene Party im Jahr 2012

 

Der Fall brachte internationale Aufmerksamkeit auf die östliche Ohio Stadt von 18.000 und führte zu Vorwürfen einer Deckung, um die Fußballmannschaft zu schützen.

 

Die Ermittler suchten noch nach einem Motiv im Schießen und hatten keine Verbindung zum Vergewaltigungsfall gefunden, sagte Jefferson County Staatsanwalt Jane Hanlin. Ein Besuch Richter aus Hamilton County, wo Cincinnati befindet, behandelt die überwiegende Mehrheit der Raps-Fall.

 

Gerichtsgebäude Video am Montag zeigte der Richter und Nate Richmond feuern etwa fünf Mal, sagte Jefferson County Sheriff Fred Abdalla.

 

„Wer dachte, das könnte hier passieren?“, Sagte er.

 

Steubenville Stadtmanager James Mavromatis sagte WTOV-TV, dass Bruzzese sprach, nachdem er verwundet wurde. Er wurde zu einem Pittsburgh-Bereich Krankenhaus geflogen. Der republikanische Gouverneur John Kasich sagte, er sei gesagt, der Richter würde überleben.

 

Der Angriff musste vorsätzlich sein, weil die Leute über die reservierten Orte wissen, in denen Richter Park, sagte einer von Bruzzese’s Gerichtskollegen.

 

Richter Joseph Corabi sagte, er und der Grafschaft zwei anderen Richter Park in reservierten Plätzen neben dem Gerichtsgebäude. Richter dann gehen ein paar Meter hinunter „Courthouse Alley“ zu einem Seiteneingang zum Gebäude, sagte Corabi, die Jefferson County jugendlichen und Nachlass Gericht Richter.

 

„Jeder weiß, wer da parkt. Deshalb ist es kein Unfall, was passiert ist. Er war eindeutig ein Ziel „, sagte Corabi.

 

Ma’Lik Richmond ist derzeit auf der Youngstown State Football-Mannschaft, ist aber nicht erlaubt, in irgendwelchen Spielen zu spielen, sagte die Schule früher in diesem Monat in Reaktion auf Kritik um seine Teilnahme.

 

Corabi sagte, dass Bruzzese als ein eifriger Jäger bekannt war. Er nannte ihn fair, fleißig, gut gemocht und „ein harter Sohn einer Pistole“.

 

„Er ist sehr intelligent und er kann auf die Jagd schneiden“, sagte Corabi. „Er stellt Probleme auf und er löst die Probleme.“

 

Bruzzese, 65, hört allgemeine und inländische Beziehungen Fälle als einer von zwei Richter, die in Jefferson County gemeinsamen pleas Gericht dienen. Er hat auf diesem Gericht seit 1997 gedient, nach Ohio Obersten Gerichtsakten. Er wurde zuletzt im Jahr 2014 für eine weitere sechsjährige Amtszeit wiedergewählt.

 

Bruzzese war wahrscheinlich früh angekommen, um seine üblichen Montagmorgen-Batch von legalen Bewegungen zu überprüfen, sagte Corabi.

 

Lokale Medien berichteten, dass der Körper des Verdächtigen gesehen werden könnte, neben einem Auto zu liegen, an der Fahrt durch eine benachbarte Bank. Die Polizei sagte, ein Mann, der mit ihm im Wagen war, wurde in Haft genommen.

 

Das Gerichtsgebäude war für den Tag geschlossen, da die örtlichen und staatlichen Behörden dazu beigetragen haben, die Szene zu sichern. Jefferson County Kommissar Thomas Graham sagte WTOV einige Gerichtsgebäude Arbeiter zeigten die „tragische Situation“ und dass die Menschen brauchen Zeit, um zu verarbeiten, was passiert war.

 

Die staatliche Kriminalität Labor wird dazu beitragen, die Erschießung, sagte republikanischen Anwalt General Mike DeWine. Der Oberrichter des Ohio-Obersten Gerichts nannte den Angriff einen „feigen Hinterhalt“ und forderte das Gericht – besonders Richter – auf, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

 

Der Angriff „erinnert uns an das sehr wirkliche Potential für Gewalt gegen Richter“, sagte Maureen O’Connor. „Gewalt gegen Richter stellt einen Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit, die Grundlage unseres Landes dar.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.